Einen rechtssicheren WordPress-Onlineshop realisieren – WooCommerce German Market

Einen deutschen Online-Shop zu starten ist nicht ohne. Die rechtlichen Anforderungen sind hoch und viele Online-Händler haben bereits Erfahrungen mit Abmahnungen gemacht.

Für WordPress gibt es zwar eine ganze Reihe an Shop-Plugins, aber diese stammen in der Regel von US-Entwicklern, die sich mit den vielen deutschen Rechtsbesonderheiten nicht auskennen und auch keinen Wert darauf legen.

Für die bekannte OnlineShop-WordPress-Lösung WooCommerce gibt es nun aber mit WooCommerce German Market eine interessante Erweiterung, die ich in diesem Artikel genauer vorstellen möchte.

Was ist WooCommerce?

Bei WooCommerce handelt es sich um eines der bekanntesten Shop-Plugins für WordPress. Es stammt vom US-Entwickler WooThemes und wird schon seit langer Zeitintensiv weiterentwickelt.

Das Geschäftsmodell ist sehr interessant. Das Plugin selbst ist kostenlos, es gibt aber eine Vielzahl von Premium-Erweiterungen, die bestimmte Spezialfunktionen bieten. Man kann sich WooCommerce also umgehend über den Reiter “Plugins” in seinem WordPress-Blog installieren.

WooCommerce bietet bereits sehr viele Funktionen, wie z.B. Download-Produkte, Gutscheine, Gastbestellungen, Sie oder Du Ansprache, Upselling, Produktrezensionen, Sonderangebote und vieles mehr. Es sind z.B. auch Affiliate-Produkte einbaubar mit externer Verlinkung.

Für einen ganz normalen Shop benötigt man eigentlich keine der kostenpflichtigen Erweiterungen.

Noch nicht so ideal ist, dass bei WooCommerce keine deutsche Sprachdatei automatisch mitgeliefert wird. Aber die kann man ganz einfach bei marketpress.de herunterladen und in den entsprechenden Ordner kopieren. Dann hat man WooCommerce komplett in deutsch.

Wer eine ganz bestimmte Funktion sucht, sollte sich die Premium-Erweiterungen anschauen. Aber es gibt auch eine ganze Reihe von nützliche Free-Extensions.

Was ist WooCommerce German Market?

Insgesamt lässt WooCommerce also kaum Wünsche offen, da es bereits in der kostenlosen Basis-Version ein sehr umfangreiches Shop-Plugin ist. Allerdings haben wir in Deutschland ja doch einige spezielle rechtliche Anforderungen für Online-Shops und diesen trägt die Standard-Version von WooCommerce nicht komplett Rechnung.

Widerrufsrecht, Button-Lösungen, Versandkostenanzeige, Preisdarstellung etc. sind notwendig, um nicht eine Abmahnung zu riskieren. Hier kommt die Premium-Erweiterung WooCommerce German Market von MarketPress.de ins Spiel. Die Version 2.2 ist gerade ganz neu erschienen und bringt ein paar nützliche neue Features mit sich.

Diese Erweiterung kann man nach dem Kauf wie ein ganz normales Plugin installieren und es erweitert die vorhandene(!) WooCommerce-Installation um diverse Features speziell für deutsche Shops.

Die ersten Einstellungen werden bereits bei der Installation vorgenommen und man hat danach dann einen neuen Reiter “Einstellungen DE” in WooCommerce. Auch auf anderen WooCommerce-Seiten, wie z.B. den Produkten, gibt es neue Eingabe- und Auswahl-Felder.

Übrigens beinhaltet die Erweiterung auch die Anforderungen für Österreich.

Besonderheiten für deutsche Shop-Betreiber

Was bringt German Market alles mit? Eine ganze Menge.

Hier eine Auswahl der wichtigsten Features für deutsche Shop-Betreiber:

  • Neue Seiten
    WooCommerce German Market fügt einige neue Seiten automatisch hinzu, wie z.B. das Impressum, die Widerrufsbelehrung und den Datenschutz-Hinweis. Das besondere ist zudem, dass diese Seiten schon mit Texten gefüllt sind, die von einem Anwalt erstellt wurden. Man muss diese dann “nur” noch an die eigenen Anforderungen anpassen.
  • Preise
    Laut deutschem Recht muss bei vielen Produkten ein “Preis pro Einheit” angegeben werden. Also z.B. “Preis pro 100g”. Diese Funktion bringt German Market mit und zudem werden Lieferzeiten und Versandkosten direkt neben dem Preis angezeigt.
  • Lieferzeiten
    Freie Einstellungen bei den Lieferzeiten je Produkt, so dass man diverse unterschiedliche Varianten anlegen kann. Ebenso ist die versandkostenfreie Lieferung ab einem bestimmten Warenkorbwert möglich.
  • Kleinunternehmerregelung
    Wenn man selbst Kleinunternehmer ist, dann kann man die Rechnungen entsprechend anpassen.
  • Widerruf
    Neben dem vorgefertigten Text für die Widerrufsbelehrung gibt es auch Einstellmöglichkeit für die Widerrufsfrist. Zudem kann man eine spezielle Adresse eingeben, wohin der Widerruf zu erfolgen hat.Impressum, Widerrufsbelehrung und AGBs können auch in den eMails (Bestellbestätigung, Rechnung …) automatisch angehängt werden.

Rechtliche Sicherheit?!

Diese und andere neue Funktionen sorgen dafür, dass man einen Online-Shop erstellen kann, der den deutschen Rechtsanforderungen gerecht wird.

Thomas Schwenke, ein recht bekannter Anwalt, der sich vor allem mit Online-Recht auseinandersetzt, hat das Plugin getestet und es für gut befunden. Natürlich gibt es keine 100% Garantie und man muss zudem selbst prüfen, ob bestimmte Dinge angepasst werden müssen, aber die Grundlagen sind schon mal sehr gut.

Damit schließt man einen Großteil der möglichen Abmahnrisiken aus.

Die Button-Lösung wurde dagegen direkt in WooCommerce integriert und zeigt nun standardmäßig den Button “Kaufen” an. Will man diesen ändern, kann man das über bestimmte Funktionen recht einfach erledigen. Besser würde ich es allerdings finden, wenn man die Button-Bezeichnung direkt im Admin bei den Einstellungen anpassen könnte. Aber das kommt vielleicht noch.

Lohnt sich WooCommerce German Market?

Wenn man sich überlegt, wie viel es kostet, sich von einem Anwalt die rechtlichen Texte für den eigenen Shop erstellen zu lassen, dann ist das Plugin schon alleine dafür ein Schnäppchen.

Sicher sollte man nach dem Aufsetzen des Shops und vor der Live-Schaltung nochmal einen Anwalt drüber schauen lassen, aber das hält sich von den Kosten her in Grenzen.

Die vielen nützliche Funktionen und die relativ gute Sicherheit sind ein großer Pluspunkt der Erweiterung WooCommerce German Market und deshalb lohnt es sich für alle, die einen Online-Shop in Deutschland aufsetzen wollen.

Es gibt zwar noch ein paar Dinge die verbessert werden können, wie z.B. die Mail-Rechnung, die noch nicht ganz perfekt ist, aber dafür gibt es in der Regel kostenlose Erweiterungen.

Was kostet WooCommerce German Market?

Mit 60,- Euro für 1 Domain ist das Plugin auf jeden Fall günstig, bedenkt man, wie viel sicherer man damit doch ist und wie viel Arbeit und Kosten es einem erspart.

Ich bin bei anderen Plugins zwar meist auch dafür, lieber eine kostenlose Lösung zu suchen, aber beim Thema Online-Shops und Recht würde auch ich lieber ein paar Euro in die Hand nehmen, um auf der sicheren Seite zu sein.

Eine Abmahnung ist schnell eingefangen und das wird dann teuer.

 

Quelle: selbstständig-im-netz.de